Zwiebelsirup gegen Husten selbst herstellen

Zwiebelsirup selbst gemacht: Ein wirksames Hausmittel gegen Husten 

Bei Husten lohnt es sich oft, auf altbewährte Hausmittel zurückzugreifen. Eine Zwiebel und Honig hast du wahrscheinlich immer in der Küche. Daraus lässt sich ein Zwiebelsirup kochen, der den Husten lindert. In diesem Artikel erfährst du, wie du den Zwiebelsirup selbst herstellen kannst und wann du besser Kandiszucker verwendest als Honig. 

Wirkungen der Zwiebel (Allium cepa)

  • antibakteriell
  • entzündungshemmend (antiphlogistisch)
  • schleimlösend

Rezept Zwiebelsirup gegen Husten mit Honig

  • 1 Zwiebel
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 EL Honig 

Um Zwiebelsirup mit Honig selber zu machen, schneidest du die Zwiebel klein und gibst sie mit dem Wasser zusammen in einen kleinen Kochtopf.

Aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen und dann den Honig dazugeben. Der Zwiebelsaft sollte nur noch lauwarm sein, bevor du den Honig zugibst, sonst würden die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs zerstört.

Eine halbe Stunde ziehen lassen und dann durch ein Sieb abgießen. 

Bei Husten können von dem Zwiebelsirup 5-10 Teelöffel über den Tag verteilt eingenommen werden. 

Mein wichtiger Hinweis

Für Kinder unter einem Jahr ist dieser Zwiebelsirup mit Honig nicht geeignet. Honig kann Bakterien enthalten, die für Säuglinge lebensgefährlich werden können. Daher sollten Kinder unter einem Jahr keinen Honig bekommen. Wenn dein Säugling hustet, solltest du besser das Rezept für Zwiebelsirup mit Kandiszucker kochen. 

Rezept Zwiebelsirup gegen Husten mit Kandiszucker          

Dieses Rezept für Zwiebelsirup ist auch für Kinder unter einem Jahr geeignet, da der Zwiebelsirup keinen Honig enthält.

  • 3 Zwiebeln
  • 5 EL braunen Kandiszucker
  • ¼ Liter Wasser (250 ml)

Um Zwiebelsirup mit Kandiszucker selbst herzustellen, schneidest du die 3 Zwiebeln klein. Diese gibst du zusammen mit dem Kandiszucker und dem Wasser in einen Kochtopf. Lass die Mischung ein paar Minuten kochen und stelle dann den Kochtopf beiseite. Der Sud sollte jetzt einige Stunden ziehen und kann dann durch ein Sieb abgeseiht werden. 

Von dem Zwiebelsirup mit Kandiszucker können 4-5 Esslöffel über den Tag verteilt eingenommen werden. (1 Esslöffel entspricht 3 Teelöffeln)

Mein Tipp

Um den Sirup klar zu bekommen, lege ich ein Stück von der Küchenpapierrolle in das Sieb und seihe den Zwiebelsirup so ab. Es dauert etwas länger, bis der Zwiebelsirup durch das Küchenpapier getröpfelt ist, dafür ist der Sirup dann aber nicht trüb, sondern klar. 

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

natürlich & einfach Newsletter

Erhalte regelmäßig natürliche und einfache Tipps und Informationen für mehr Lebensqualität und Wohlgefühl.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Wie lange ist Zwiebelsirup haltbar?

Der gekochte Zwiebelsirup hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen. 

Wie lange dauert es, bis Zwiebelsirup wirkt?

Es kommt auf die Schwere der Symptome an. Sehr schnell lassen zum Beispiel Halsschmerzen und Reizhusten nach. Husten im Rahmen einer Erkältung wird durch Zwiebelsirup recht schnell gelindert. Es dauert aber einige Zeit, bis der Husten generell nachlässt. 

Zwiebelsirup kaufen

Wenn du den Zwiebelsirup nicht selbst herstellen möchtest, kannst du fertigen Zwiebelsirup kaufen*. 

Wann zum Arzt?

Ein Husten im Rahmen einer Erkältung ist in der Regel harmlos und kann mit Zwiebelsirup gelindert werden. 

Bei Kleinkindern sollte immer eine Kinderärzt*in aufgesucht werden. 

Hält der Husten trotz Zwiebelsaft über einen längeren Zeitraum an, treten hohes Fieber oder Schüttelfrost auf oder andere schwerwiegende Symptome wie Atemnot auf, sollte unbedingt eine Ärzt*in aufgesucht werden. 

Quellen

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Schilcher, Dr. Manfred Fischer, Dr. Bruno Frank, Dr. Susanne Kammerer, Dr. Tankred Wegener, Leitfaden Phytotherapie, Elesevier Urban & Fischer Verlag München, 5. Auflage 2016

Ursel Bühring, Alles über Heilpflanzen, Ulmer Verlag, 4. Auflage 2018

Einige Links im Blogartikel sind Affiliate-Links. Kaufst du ein Produkt über diesen Link, bekommt natuerlich-einfach.de eine kleine Provision dafür. Das Produkt wird für dich dadurch nicht teurer. Die Provisionen tragen dazu bei, dass natuerlich-einfach.de weiterhin Gesundheitsinformationen kostenlos und unabhängig zur Verfügung stellen kann.