Autogenes Training zum Einschlafen

Autogenes Training zum Einschlafen

80% der Deutschen haben Schwierigkeiten abends einzuschlafen. Ängste, Sorgen, Kummer, Unruhe und Gedankenkreisen erschweren das Einschlafen. Wenn du mal an einem Abend nicht einschlafen kannst, weil du aufgeregt bist vor einer Prüfung oder vor einer Reise, dann ist das völlig normal. In der Regel kannst du in der Nacht danach schon wieder gut einschlafen.

Erst wenn du öfter Schwierigkeiten mit dem Einschlafen hast, wird es zum Problem. Du wirst immer erschöpfter, kannst dich am Tag nicht mehr konzentrieren, bist ständig müde und fragst dich: Wie soll ich bloss den nächsten Tag schaffen.

Autogenes Training kann dir helfen, einzuschlafen. Du kommst zur Ruhe, dein Körper findet in die Entspannung und die Gedanken hören auf zu kreisen. Autogenes Training ist eine einfach zu erlernende Methode und hilft effektiv bei Einschlafstörungen.

Was ist eine Einschlafstörung?

Wenn du länger brauchst um Einzuschlafen, ist das nicht immer eine Einschlafstörung. Die Einschätzung, wie lange du brauchst um einzuschlafen, ist sehr subjektiv. Es kommt dir vielleicht vor wie Stunden und ist in Wirklichkeit doch nur eine halbe Stunde.

Manchmal liegst du vielleicht auch länger wach, weil du voller Vorfreude Pläne schmiedest oder glücklich an Situationen aus dem vergangenen Tag denkst.

Wenn du dir jedoch Sorgen machst, dich im Bett hin und her wälzt und einfach nicht zur Ruhe kommst, ist das sehr belastend und schränkt deine Lebensqualität deutlich ein, weil du am nächsten Tag müde und erschöpft bist.

So wird eine Einfschlafstörung in der Medizin definiert:

  • Du brauchst mehr als 30 Minuten zum Einschlafen – von der Uhrzeit an, an der du beschließt, dass du jetzt einschlafen möchtest.
  • Probleme mit dem Einschlafen werden oft von Schlaflosigkeit während der Nacht und von Durschlafproblemen begleitet.  

So hilft dir Autogenes Training beim Einschlafen

Bei Problemen mit dem Einschlafen entsteht schnell ein Teufelskreis. Nach ein oder zwei Nächten, wo es länger gebraucht hat, bist du einschlafen konntest, gehst du vielleicht am nächsten Abend schon mit der Angst im Bett, dass du vielleicht auch an diesem Abend nicht wieder einschlafen kannst. Besonders groß wird die Angst, wenn du am nächsten Tag einen wichtigen Termin oder viel Arbeit vor dir hast und fit sein musst.

Diese Ängste vor dem Einschlafen verstärken das Problem. Mit Autogenem Training kannst du diesen Teufelskreis unterbrechen und dir die Angst vor dem Einschlafen nehmen, weil du mit Autogenem Training einfach in den Schlaf findest.

Das Autogene Training bringt dich in einen tiefen Entspannungszustand, der das Einschlafen fördert und dich vom Grübeln abhält.

Was ist Autogenes Training?

Der Begriff Autogenes Training ist abgeleitet aus den griechischen Wörtern auto für selbst und genos für entstehend. Das Autogene Training bezeichnet einen aus einem selbst entstehenden Entspannungszustand. Autogenes Training ist eine anerkannte Entspannungstechnik und Methode innerhalb der Psychotherapie und wird auch konzentrative Selbstentspannung genannt.

Mit Hilfe von verschiedenen Suggestionsformeln RuheWärmeSchwere wird der Körper in einen entspannten Zustand versetzt. Man könnte auch sagen, es handelt sich um eine Art der Selbsthypnose. Dieser entspannte Zustand bringt Ruhe und Erholung mit sich, was sich förderlich auf das Einschlafen auswirkt.

Durch das Autogene Training entsteht ein Gefühl der Schwere im Körper: Dieses entsteht, wenn die Muskeln ihre Anspannung verlieren und sich entspannen. Dieses Schweregefühl im Körper kennst du bestimmt von einem warmen Bad, einer Meditation oder von dem Moment kurz vor dem Einschlafen.

Das Wärmegefühl beim Autogenen Training entsteht durch eine bessere Durchblutung, weil sich durch die Autosuggestion die Blutgefäße erweitern.

Der Körper kann zur Ruhe kommen: nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern auch auf der geistigen Ebene. Die Gedanken hören auf zu Kreisen, du wirst ruhiger, Sorgen und Ängste lassen nach.

Autogenes Training zum Einschlafen

Ich habe ein Video für dich aufgenommen, dass du zum Einschlafen hören kannst. Mach es dir im Bett bequem. Sorge dafür, dass du die Anleitung so hören kannst, dass du angenehm in den Schlaf gleiten kannst und dich nicht mehr darum kümmern musst, dein Handy oder Tablet auszuschalten, mit dem du die Anleitung hörst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was kannst du mit dem AT sonst noch erreichen?

Das Autogene Training hilft dir nicht nur beim Einschlafen. Du kannst mit der Entspannungsmethode noch viel mehr erreichen.

  • mehr Kraft und Energie
  • effektiv Stress abbauen
  • mehr Lebensfreude
  • besser konzentrieren
  • stärkeres Selbstbewusstsein
  • mehr Selbstbestimmung für das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.