Klangmeditation

Schnell entspannen mit einer Klangmeditation

Du bist innerlich unruhig und fühlst dich gestresst? Du hast das Gefühl, einfach nicht mehr zur Ruhe zu kommen? Da hilft oft eine Entspannungs-CD oder deine Lieblingsmusik. Ich komme über den Klang der Musik an manchen Tagen schnell zur Ruhe. An anderen Tagen reicht das einfach nicht. Die Wirkung der Klänge kannst du auch auf andere Art und Weise zur Entspannung in stressigen Zeiten und bei übermäßiger Belastung nutzen.

Eine Klangmeditation ist leicht durchzuführen und lässt deinen Geist und deinen Körper zur Ruhe kommen.

Zur Ruhe kommen und entspannen

Eine Klangmeditation ist eine Methode zur Entspannung. Sie vereint die Wirkungen der Meditation mit der Wirkung von Klängen auf den Körper. Vielleicht warst auch du bisher der Meinung, dass Meditation nur in der funktioniert. Klänge wirken heilend und können die Wirkung einer Meditation positiv verstärken.

Bei einer Klangmeditation musst du dich nicht anstrengen oder aktiv an der Entspannung arbeiten. In der Regel liegst du bequem und warm auf einer Unterlage und entspannst beim Zuhören.

Meditation gegen Stress und innere Unruhe

Meditation ist eine anerkannte Methode zum Stressabbau und zur Entspannung. Diese Wirkung hat Meditation auf den Körper und die Seele:

  • Verlangsamter Herzschlag
  • Vertiefte Atmung
  • Senkung des Blutdrucks
  • Verminderte Muskelspannung
  • Beruhigung
  • Stressabbau
  • Steigerung der emotionalen und psychischen Stabilität

Klangmeditation: Können Klänge meditativ wirken?

Musik hat Einfluss auf unser vegetatives Nervensystem und kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Diese Wirkungen haben Musik und Klänge auf den Körper und die Seele:

  • Das Herz schlägt langsamer.
  • Der Blutdruck sinkt.
  • Die Atmung wird ruhiger und tiefer.
  • Stress lässt nach.
  • Die Stimmung und das Wohlbefinden steigen.

Die Wirkungen von Klängen und Meditation sind sehr ähnlich. Kombiniert man Klang und Meditation zu einer Klangmeditation, werden die Einzelwirkungen verstärkt. Ein ruhiger und gleichbleibender Klang-Rhythmus unterstützt den Stressabbau, fördert die Entspannung und beugt einem Burn-out vor.

Klangmeditation zu Hause oder an einem besonderen Ort der Stille?

Du kannst eine Klangmeditation ganz einfach zu Hause genießen. Du brauchst dazu lediglich eine CD mit einer Klangmeditation (*Amazon Affiliate Link) und eine bequeme Matte oder ein bequemes Sofa.

Leg dich so hin, dass du für eine längere Zeit bequem liegen kannst. Wenn du leicht Rückenschmerzen bekommst, leg dir ein dünnes Kissen oder gefaltetes Handtuch unter die Lendenwirbelsäule. Auch den Nacken kannst du so stützen. Achte auch darauf, dass dir warm genug ist. Wenn du frierst oder beim Liegen Schmerzen bekommst, kannst du nicht entspannen.

Wenn du zu Hause nicht so gut entspannen kannst, schau doch mal, wo bei dir in der Nähe Klangmeditationen angeboten werden. In Thermalbädern, Saunen oder in Salzgrotten findest du bestimmt auch in deiner Nähe eine Klangmeditation. Eine besondere Umgebung, wie zum Beispiel die Salzgrotte oder ein Day-Spa, sorgen dafür, dass du noch leichter und schneller entspannen kannst.

Klangmeditationen werden mit verschiedenen Instrumenten gemacht. Du kennst bestimmt Klangschalen (* Amazon Affiliate Link) oder Gongs (*Amazon Affiliate Link) Meditationen mit diesen Instrumenten haben zusätzlich eine Schwingungswirkung und werden auch zu therapeutischen Zwecken genutzt.

Weitere Instrumente, die häufig für Klangmeditationen genutzt werden, sind:

– Monochord

– Trommeln

– Zimbeln

– Kalimba

– Didgeridoo

– Sansula

-Tanpura

Entspannend ist auch die Kombination einer Klangmeditation mit einer Fantasiereise. Dabei hörst du neben den Klängen auch die Anleitung zu einer Reise zu einem entspannenden Ort, wie zum Beispiel einer Waldlichtung oder einem Sandstrand.

Sich wohlfühlen und dabei entspannen

Für eine Klangmeditation brauchst du keine Vorerfahrung. Sie ist für jeden – auch für Kinder – geeignet.

Vielleicht hast du schon einmal darüber nachgedacht, mit dem Meditieren zu beginnen, findest aber nicht den richtigen Zugang? Dann ist eine Klangmeditation für dich möglicherweise eine Alternative, um schnell entspannen zu können und dann die nötige Ruhe zu haben, um meditieren zu lernen.

Regelmäßige Entspannung führt zu innerer Ausgeglichenheit, Gelassenheit und Ruhe.

Quellen

Heilkraft der klassischen Musik: Bach und Mozart gegen Bluthochdruck https://www.aerzteblatt.de/archiv/152514/Heilkraft-der-klassischen-Musik-Bach-und-Mozart-gegen-Bluthochdruck  (abgerufen am 4.1.2021, 11:25 Uhr)

Wie unterschiedlich Musik auf Herz und Kreislauf wirkt https://www.aerzteblatt.de/archiv/182518/Wie-unterschiedlich-Musik-auf-Herz-und-Kreislauf-wirkt (abgerufen am 4.1.2021, 11:30 Uhr)

Meditation https://de.wikipedia.org/wiki/Meditation#Musik_und_Rezitation (abgerufen am 4.1.2021, 11:47 Uhr)

Meditation https://flexikon.doccheck.com/de/Meditation?utm_source=www.doccheck.flexikon&utm_medium=web&utm_campaign=DC%2BSearch (abgerufen am 4.1.2021, 11:54 Uhr)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.