Rauhnächte Vorbereitung

Die Rauhnächte sind eine ganz besondere Zeit der inneren Einkehr und der Stille. 

Du kannst dich schon einige Zeit davor vorbereiten, damit du ganz entspannt die heiligen 12 Nächte begehen kannst. 

Ruhe und Entspannung gelingt dir nur, wenn dein Umfeld ordentlich und harmonisch ist. Sorge dafür, dass alle wichtigen Dinge erledigt sind und offene Dinge abgeschlossen werden. 

Achte darauf, dass du dich bei der Vorbereitung nicht unter Druck setzt. Natürlich kannst du die Rauhnächte auch für dich nutzen, wenn noch etwas unerledigt ist. Es geht nur darum, dass du einen Platz für dich hast, an dem dich nichts ablenkt

Wenn du während der Rauhnächte räuchern, meditieren oder ein Traumtagebuch führen möchtest, besorge dir vorab alles, was du dafür brauchst

Dann kannst du die heiligen 12 Nächte für Rückzug und Besinnung nutzen. 

Einige Dinge zur Vorbereitung auf die Rauhnächte sind aus alter Zeit überliefert

  • Kläre offene Angelegenheiten.
  • Bezahle offene Rechnungen oder begleiche deine Schulden. 
  • Gib Ausgeliehenes zurück.
  • Kümmere dich um deine Wohnung: Aufräumen, Putzen und Ausmisten.

Lass das alte Jahr Revue passieren

  • Was war gut im alten Jahr? 
  • Was war weniger gut im alten Jahr?
  • Welche Beziehungen zu Familienmitgliedern oder Freunden waren besonders intensiv?
  • In welchen Beziehungen hat es Unstimmigkeiten gegeben?
  • Was möchtest du aus dem alten Jahr loslassen?
  • Was möchtest du mit ins neue Jahr nehmen?
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung zum Raubnächte-Newsletter war erfolgreich. Ich freue mich darauf, dich während der Rauhnächte per Mail mit Hintergrundinformationen und Inspirationen zu Ritualen und Räuchernden zu begleiten.

Räuchern und Rituale während  der Rauhnächte

Ich möchte dich einladen, die Rauhnächte in diesem Jahr bewusst zu erleben. Dazu bekommst du vom 24. Dezember bis zum 6. Januar E-Mails von mir mit Hintergrundinformationen und Inspirationen für Rituale und Räucherungen, die du während der Rauhnächte durchführen kannst. Natürlich ist der Rauhnächte-Newsletter kostenlos. 

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Diese Dinge kannst du schon vor den Rauhnächten besorgen

Für Räucherungen brauchst du:

  • Räucherschale, Sand und Räucherkohle oder Räucherstövchen
  • Räucherkräuter oder -harze
  • Streichhölzer

Räucherungen öffnen Geist und Seele. Nimm dir Zeit und Ruhe für tägliche Räucherungen. Du kannst auch zur Vorbereitung auf die Raunächte eine Hausräucherung durchführen. 

Für dein Traumtagebuch brauchst du:

  • Ein schönes Schreibbuch
  • Ein Stift, mit dem du gerne schreibst. 

Notiere jeden Morgen nach dem Aufwachen, was dir aus der Nacht in Erinnerung geblieben ist. Du kannst auch den Tag über notieren, was du für Erfahrungen machst und welche Gedanken dich beschäftigen. 

Für deine tägliche Meditation richte dir einen gemütlichen Raum oder eine Ecke her:

  • Meditationskissen
  • Kerzen oder Blumen
  • Entspannungsmusik

Such dir eine Zeit am Tag oder in der Nacht, in der du ungestört bist und meditieren kannst. 

Natürlich-einfach – das Portal für Gesundheit und Ernährung ist Partner von buch7, dem sozialen Buchhandel.

Mehr über das Partnerprogramm mit buch7 erfahren

Themen der Rauhnächte 

Jede der 12 Rauhnächte hat ein eigenes Thema, das an diesem Tag und in dieser Nacht im Fokus steht. Du ...
Weiterlesen …

Rauhnächte Vorbereitung

Die Rauhnächte sind eine ganz besondere Zeit der inneren Einkehr und der Stille. Du kannst dich schon einige Zeit davor ...
Weiterlesen …

Diese 3 Fehler solltest du während der Rauhnächte vermeiden

Viele der Verbote während der Rauhnächte stammen aus dem Mittelalter und sind von der Angst vor Hexen und bösen Geistern ...
Weiterlesen …

Wann sind die Rauhnächte?

Du interessierst dich für die Rauhnächte und möchtest die 12 Nächte für dich nutzen? Dann geht es dir vielleicht wie ...
Weiterlesen …

Was sind die Rauhnächte?

Die Rauhnächte sind zwischen dem heiligen Abend und dem 6. Januar. Es handelt sich um 12 mystische Nächte mit alten ...
Weiterlesen …

Rauhnächte Wünsche formulieren

Ein besonders schöner Brauch während der Rauhnächte ist das Wünsche-Ritual. Vor Beginn der Rauhnächte werden Wünsche für das kommende Jahr ...
Weiterlesen …

Rauhnächte: Die wirkungsvollsten Rituale (mit Anleitung)

Die Rauhnächte sind eine Zeit des Innehaltens und der Stille. Rituale unterstützen dich dabei, mehr innere Klarheit und Ruhe zu ...
Weiterlesen …

Anleitung zum Räuchern in den Rauhnächte

Das Ritual des Räucherns in den Rauhnächten macht die Zeit zwischen den Jahren zu einer ganz besonderen Zeit der Stille ...
Weiterlesen …

Rauhnächte Träume aufschreiben und deuten

Die Rauhnächte Träume sollen voraussagen, was dich im kommenden Jahr erwartet. Du solltest deine Rauhnächte Träume aufschreiben und deuten. Eine ...
Weiterlesen …

Rauhnächte Anleitung für die 12 heiligen Nächte

Die Rauhnächte sind die Tage zwischen den Jahren. Es sind ganz besondere Tage. Am 21. Dezember ist die längste Nacht ...
Weiterlesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.