Schnupfen bei Kindern homöopathisch behandeln

Dein Kind leidet unter Schnupfen? Mit diesen homöopathischen Mitteln kannst du ihm schnell und natürlich helfen.

Ein Schnupfen beginnt mit Brennen, Jucken oder Kitzeln in der Nase.  Die Nasenschleimhaut ist gerötet, entzündet und geschwollen. Schließlich kommt es zum Niesen oder zu einer laufenden Nase. Durch die Anschwellung in der Nase kann es auch zum Gefühl einer verstopften Nase kommen.

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche und individuelle Therapie. Schnupfen ist nicht bei jedem Kind gleich. Das eine Kind hat eine verstopfte Nase, bei dem anderen Kind läuft die Nase usw. Die Homöopathie kennt mehrere Mittel, die gegen Schnupfen angewendet werden können.

Zur Behandlung wird das homöopathische Mittel ausgewählt, dass am besten zu den Symptomen des Kindes passt.

Wie homöopathische Mittel angewendet und dosiert werden, erfährst du im Artikel Dosierung homöopathischer Mittel.

Du möchtest mehr über die Anwendung von Homöopathie bei Kindern erfahren? Dann schau dir mein E-Book Homöopathie für Kinder an.

Aconitum Globuli

Erste Anzeichen eines Schnupfens wie heftiges Frieren und Niesen zeigen sich an einem kalten Tag mit trockener Luft. Das Kind ist ängstlich, unruhig und hat großen Durst. Die Haut ist heiß und trocken. Das Gesicht ist rot und wird beim Aufrichten blass.  Das Kind hat ein großes Verlangen nach frischer Luft. Der Schnupfen wird abends und nachts im warmen Zimmer schlimmer.

Allium cepa Globuli

Die Nase des Kindes läuft stark. Das Nasensekret ist wässrig und wund  machend. Es ätzt und brennt an der Oberlippe und der Nase. Die Augen tränen sehr stark. Die Tränen sind aber sehr mild. Das Kind ist schläfrig. Die Beschwerden sind abends und im warmen Zimmer schlimmer. Sobald das Kind an die frische Luft kommt, geht es ihm besser.

Arsenicum album Globuli

Das Nasensekret ist dünn-wässrig und macht die Nasenränder und die Oberlippe   wund. Bei jedem Wetterwechsel bekommt das Kind Schnupfen. Die Nase juckt, aber das Jucken hört auch nach Niesen nicht auf. Die Nase bleibt auch nach dem Niesen verstopft. Das Kind ist kälteempfindlich und fühlt sich an der frischen Luft gar nicht wohl. Meist ist ihm kalt und es möchte zugedeckt werden. Wenn ihm so richtig warm ist, geht es ihm besser. Es ist unruhig, ängstlich und mag nicht angesehen werden. Das Kind hat Durst.

Belladonna Globuli

Die Erkrankung tritt plötzlich, wie aus heiterem Himmel auf. Die Nase fühlt sich heiß brennend an und ist gerötet. Das Kind verspürt einen Druck im Kopf, während gleichzeitig die Nase verstopft ist. Der Kopf ist hochrot, die Pupillen sind erweitert. Die verstopfte Nase verschlimmert sich beim Hinlegen.

Euphrasia Globuli

Die Augen des Kindes tränen sehr stark. Die Tränen sind stark beißend und wund machend. Die Nase läuft sehr heftig. Das Nasensekret ist aber sehr mild. Besonders morgens läuft die Nase sehr stark. Sobald das Kind an die frische Luft kommt, geht es ihm besser.

Online Kurs Homöopathie für Kinder
Online Kurs Homöopathie für Kinder

Hepar sulfuris Globuli

Besonders bei trockenem kalten Wetter hat das Kind Niesanfälle, sobald es an die kalte Luft kommt. Das Nasensekret ist am Anfang wässrig, dann wird es dicker und gelb. Die Erkältung macht sich mit Kratzen im Hals bemerkbar. Das Kind ist mürrisch, ärgerlich und gereizt. Es verlangt nach Wärme und möchte dick eingehüllt werden.

Kalium bichromicum Globuli

Die Nase ist verstopft. Das Kind verspürt einen starken Druck an der Nasenwurzel. Das Nasensekret ist gelb-grün, zäh, übel riechend und fadenziehend. Druck- und Kopfschmerzen über den Augenbrauen. Das Kind will niemanden sehen.

Mercurius solubilis Globuli

Das Kind schwitzt sehr stark, besonders nachts. Der Schweiß riecht oft übel. Die Nase läuft stark und ist rot und wund. Das Nasensekret riecht nach altem Käse. Die Augen können mit betroffen sein. Die Wangen sind rot und geschwollen. Es besteht starker Speichelfluss. 

Pulsatilla Globuli

Die Nase ist im Liegen verstopft, an der frischen Luft läuft die Nase. Das Nasensekret ist dick, mild und gelblichgrün. Die Lippen sind aufgesprungen. Das Kind ist weinerlich und braucht viel Zuwendung und Trost. Es verspürt keinerlei Durst. Dem Kind geht es an der frischen Luft besser. Aber auch kalte Getränke und kaltes Essen, sowie kalte Anwendungen lindern die Beschwerden des Kindes.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

natürlich & einfach Newsletter

Erhalte regelmäßig natürliche und einfache Tipps und Informationen für mehr Lebensqualität und Wohlgefühl.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Verdauungsbeschwerden bei Kindern homöopathisch behandeln

Dein Kind klagt über Verdauungsbeschwerden? Ein verdorbener Magen macht sich mit Übelkeit, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall bemerkbar. Welche homöopathischen Mittel ...
Weiterlesen …

Bauchschmerzen bei Kindern homöopathisch behandeln

Bauchschmerzen haben ihre Ursache oft in falschen Eßgewohnheiten. Wenn auf einem Kindergeburtstag z.B. alles durcheinander gegessen oder einfach viel zu ...
Weiterlesen …

Ohrenschmerzen bei Kindern homöopathisch behandeln

Ohrenschmerzen nach kaltem Wind oder bei einer Erkältung? Die Homöopathie ist eine natürliche und sanfte Therapiemöglichkeit. Welche Globuli bei Ohrenschmerzen ...
Weiterlesen …

Halsschmerzen bei Kindern homöopathisch behandeln

Im Hals kann es bei einer Erkältung kratzen, stechen oder brennen. Das ist besonders beim Essen oder Trinken unangenehm. Homöopathische ...
Weiterlesen …

Husten bei Kindern homöopathisch behandeln

Im Winter sind Kinder häufig erkältet, da ihr Immunsystem noch nicht so gut entwickelt ist. Ein einfacher Erkältungshusten kann gut ...
Weiterlesen …

Schnupfen bei Kindern homöopathisch behandeln

Dein Kind leidet unter Schnupfen? Mit diesen homöopathischen Mitteln kannst du ihm schnell und natürlich helfen. Ein Schnupfen beginnt mit ...
Weiterlesen …

Fieber bei Kindern homöopathisch behandeln

Fieber ist eine Heil-Reaktion des Körpers. Also von daher eine erwünschte Reaktion. Wenn dein Kind fiebert, heißt das, es ist ...
Weiterlesen …

Drei-Monats-Koliken homöopathisch behandeln

Unter den 3-Monats-Koliken leiden viele Säuglinge. Zunächst ist es jedoch wichtig, schwerwiegende organische Ursachen auszuschließen. Dazu solltest du den Kinderarzt ...
Weiterlesen …

Zahnungsbeschwerden bei Kindern homöopathisch behandeln

Wenn die ersten Zähne kommen, können Kinder uns noch nicht sagen, was mit ihnen los ist. Vielleicht fällt uns dann ...
Weiterlesen …
Homöopathie gegen Impotenz

Homöopathie gegen Impotenz

Kein befriedigendes Sexualleben durch Erektionsschwäche oder vorzeitiges Erschlaffen? Wie die Homöopathie helfen kann, liest du in diesem Artikel. Zu den ...
Weiterlesen …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.